Tiroler Vorlesetag

Am 16.11.2017, dem 2.Tiroler Vorlesetag, konnte mit Stefan Abermann für die NMS Völs nicht nur ein Fixstern der Tiroler Literaturszene, sondern auch ein Meister der Vorlesekunst gewonnen werden.

Die erfrischende Lesung des Poetry Slam-Moderators erweckte in den Zuhörern die Vorstellung, was Wortkunst alles vermag und welche Faszination ein gelungener Leseauftritt ausübt. Mit im Gepäck hatte Abermann nicht nur Geschichten rund um die Bibliothek, die er dankenswerterweise als Paradies, als Walhalla darstellte, sondern auch Auszüge aus seiner 2016 erschienenen CD „Tirol Trauma“, die er mehreren Kindern auch zum Geschenk machte.

Erasmus-Projekttreffen in Çanakkale/Türkei

Derzeit sind zwei Lehrpersonen unserer Schule, Petra Steiner und Hans Föger, beim Treffen der Parterschulen in der Türkei.

Erste Eindrücke in einer kleinen Fotostrecke:

 

Erasmus-Meeting Igualada/Spanien

Ende September war es wieder so weit:  Wir, eine Schülerin (Laura) , ein Schüler (Arnin) und zwei Lehrer (Föger, Frick), durften die NMS  Völs beim ersten Erasmus-Treffen dieses Schuljahres in Igualada in der Nähe von Barcelona vertreten . Eine Woche lang beleuchteten wir verschieden Aspekte unseres Projektthemas "Migration". Daneben konnten  wir auch einiges über das schulische Leben im Gastgeberland erfahren und die natürlichen und kulturellen Gegebenheiten kennenlernen.


Unser Bericht:

Migration weeks - ein Projekt der 2. Klassen

Ein Projekt im Projekt: Im Zuge des Erasmus+Projekts "Migration" entschieden sich die 2.Klassen das Thema genauer zu erkunden. Über mehrere Wochen wurde der  Regelunterricht aufgelöst und das Thema „Flucht“ und „Migration“ von verschiedenen Seiten beleuchtet. Die persönlichen Erfahrungen  der Schülerinnen und Schüler sollten mit Erfahrungsberichten von außen in Verbindung gebracht werden.
Es waren spannende Stunden, in denen wir uns diesem Thema näherten.

Projekt Evolution

An diesem freiwilligen Projekt haben Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen ab diesem Frühling gearbeitet. Einschneidende und kaum vorstellbare Ereignisse, die vor so langer Zeit geschehen sind, darzustellen, war eine große Herausforderung. Unter dem Motto – „Schule geht vor, aber wenn Zeit am Nachmittag ist arbeiteten wir gemeinsam an unseren Stationen“ – trafen wir uns in der Freizeit um handwerklich oder am Computer durch Recherche an unserem Projekt zu arbeiten.

"Frisur in der Schual" - bei Kuchen und Kaffee

„Frisur, genießen, Kaffee, Kuchen“, das stand am Dienstag, den 23. Mai 2017 von 15:00 – 18:00 Uhr auf dem Stundenplan der NMS Völs, und zwar nicht nur für Schüler. Etliche Personen gönnten sich im Rahmen des Projekts „Haare lassen für einen guten Zweck“ eine neue „Frisur in der Schual“ , ließen sich die Haare schneiden, glätten oder in Locken legen und gaben dafür eine Spende. Die fünf Friseurinnen Cemi Akar, Michaela Falbesoner, Marina Hueber, Alexandra Mayr und Elfriede Roitinger stellten ihr professionelles Geschick in den Dienst der guten Sache und erfüllten die unterschiedlichsten  Kundenwünsche.
In gemütlicher Atmosphäre konnte man auch das eine oder andere Kuchenstück und Kaffee und Getränke genießen und sich unterhalten. Frau Monika Zehetgruber und ihr Schülerteam zauberten angenehme Kaffeehausstimmung in die Aula der NMS.

Wienwoche der 4b-Klasse

Am ersten Tag haben wir die schöne Innenstadt mit einem Guide besichtigt und anschließend sind wir 343 Treppen zum Stephansdom hoch gegangen, wo die Aussicht wunderbar war.

Die ORF - Führung war sehr interessant und es war erstaunlich alles hinter den Kulissen zu sehen.
Im Tierpark Schönbrunn erkundeten wir die verschiedenen Tiere und waren von den vielen Tierarten fasziniert.
Ur-cool war auch das Madame Tussaudes Kabinett, da alle Figuren erschreckend echt aussahen.
Obwohl es während unseres Praterbesuchs regnete, hatten wir dort sehr viel Spaß! Wir mussten nie lang warten und amüsierten uns prächtig.

Erasmus-Meeting Palermo

Im Rahmen unseres Erasmus-Projekes zum Thema Migration fand vom 22. bis 26. Mail eine weiteres Projekttreffen statt. Diesmal bei unserer Partnerschule Scina/Costa in Palermo/Sizilien. 2 Schülerinnen (Marina und Miriam aus der 2.Klasse) und zwei Lehrpersonen (Petra Steiner und Arnold Frick)  nahmen daran teil. Hier unser Bericht von Tag zu Tag:

 

 

Aktionsmalerei „Fremde Heimat – Gib dem Zufall eine Chance“

„Fremde Heimat – Gib dem Zufall eine Chance“ - so lautete das Motto der „Aktionsmalerei“, die kürzlich an der NMS Völs unter der Leitung des international bekannten Völser Künstlers Mag. Helmut Hable und unter Mitarbeit der Lehrerinnen Elisabeth Schretter und Monika Zehetgruber stattgefunden hat.
Die Schüler und Schülerinnen der ersten Klassen durften sich in diesem Projekt ganz ihren Gefühlen hingeben. Dabei standen die Themen - Flucht, Hass, Angst, Kälte, Hunger, Heimat, Unsicherheit aber auch Hoffnung, Zuversicht, Freundschaft, Liebe – im Mittelpunkt.
Es ging darum, eigene Empfindlichkeiten und vielleicht auch Unbewusstes in Farben, Formen und Strukturen umzusetzen. Dass dabei der Zufall mit Regie führte, war ein bezauberndes, unvergessliches Erlebnis.

Sagenprojekt: So sehen Sieger aus

Es ist vollbracht: nach Wochen der Vorbereitung, in denen gezeichnet, gebastelt, recherchiert und vor allem gelesen wurde, stand nun ein interaktives Quiz zum Thema Griechische Sagen und Mythen auf dem Programm.

Beteiligt waren beide zweiten Klassen der NMS Völs. Die Bibliothek war der Mittelpunkt des Projekts und alle Schülerinnen und Schüler konnten die zahlreichen Bücher, die in unserer gut bestückten Bücherei zur Verfügung stehen, bestaunen, lesen und natürlich auch ausleihen. Zusätzlich haben beide Klassen sich bei der Gestaltung einer Wandzeitung zum Thema ausgezeichnet. So konnte die  geballte  Kunde der griechischen Götterwelt auch während der Pausen studiert werden.

Die NMS Völs sammelt und sammelt und sammelt….

Die Projektgruppe der HBLFA Tirol in Kematen hat mit dem Ziel Sozialeinrichtungen kennenzulernen und zu fördern im Laufe des Jahres verschiedene Aktionen geplant und durchgeführt.

Nach “Weihnachten im Schuhkarton”, der Ö3-Wundertüte und dem Organisieren von Sachspenden für Obdachlose steht nun seit einigen Wochen das Sammeln von Plastikstöpseln auf dem Programm. Daran beteiligen sich  auch unser Kindergarten und unsere Schule.

Gesammelt wird mit Feuereifer und so konnten bis zum heutigen Tag bereits 83 Kilogramm Stöpseln gezählt werden. Auch der Karton in der Aula der NMS Völs hat sich schon mehrfach wie von Zauberhand gefüllt. Fünf volle Kartons wurden bereits abgeholt!

Woher wir kommen!

Kaum zu glauben: Die Kinder an der  NMS Völs kommen aus mehr als 20 verschiedenen Staaten. Das haben Schülerinnen und Schüler der 3.Klasen  übersichtlich dargestellt.

Wir sind stolz auf diese Vielfalt und sehen immer wieder, dass das Motto unserer Schule "Gemeinsam für das Leben lernen" erfolgreich umgesetzt werden kann.

 

Wer wohnt in Völs? Schüler interviewen unseren Herrn Bürgermeister

Wie viele Menschen leben in Völs? Wo kommen sie her? Wie funktioniert das Zusammenleben?

Diese und weitere Fragen haben unsere Schülerreporter  Elvedin und Luca unserem Herrn Bürgermeister  Erich Ruetz gestellt.. 

Es war ein sehr angenehmes und informatives Gespräch. Wir haben es aufgezeichnet. Es steht hier als Video zur Verfügung.

Englische Untertitel sind verfügbar / English subtitles are available.

Ein Stück Orient

Schülerinnen und Schüler der 4.Klassen begaben sich auf eine Reise quer durch Asien und dem Orient. Geführt wurden sie vom Orientalisten und Musiktherapeuten Mag.phil. Denis Mete und seiner Ehefrau Nurdan Mete. Dabei lernten sie die Tradition und Kultur einiger Turkvölker von China bis in die Türkei kennen. Unterschiedlichste Instrumente und Klänge kamen dabei zum Einsatz, die von den meisten SchülerInnen zum ersten Mal gesehen bzw. gehört wurden. Besonders spannend wurde es, als sich eine Schülerin und ein Schüler freiwillig für den rituellen Tanz der „Derwische“ meldeten. Musikalisch beigeleitet wurden sie nicht nur von den beiden Musikern, sondern auch von ihren MitschülerInnen, die dazu im Rhythmus trommeln durften. Zum Abschluss meditierten die 14-Jährigen zur klassischen Musik des Nay, der türkischen Rohrflöte.

Wintersportwoche 2017

Braungebrannt, begeistert, aber müde – so entstiegen die Schüler und Schülerinnen der 2. Klassen am Freitag, dem 13. Jänner, dem Bus, der sie vom Schilager im Zillertal wieder Richtung Völs brachte. Das alljährlich durchgeführte Schilager war auch heuer wieder ein voller Erfolg und hat alle Teilnehmer gleichermaßen begeistert. Vor der Abreise hatte es noch ordentlich geschneit, die Sonnenstrahlen blitzten jedoch schon durch die Wolken. Die Sonne setzte sich durch und verwöhnte unsere Schifahrer und Schifahrerinnen mit wahrem Prachtwetter.

Seiten

Subscribe to Neue Mittelschule Völs - NMS Völs RSS